VZZP-Württemberg e.V.

Verein zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg e.V.

 

Wir mussten Abschied nehmen

 

Im Februar 2014 ist unser Mitglied Lorenz Löffler verstorben.

Im März 2014 ist unser Mitglied Manfred Burger verstorben.

Im März 2014 ist unser Mitglied Jürg Trachsel aus der Schweiz verstorben.

Am 06. Oktober 2014 ist unser Ehrenmitglied Hermann Goller verstorben.

Im Jahr 2014 ist unser Mitglied Frau Hertfelder verstorben.

 

Im März 2015 ist unser Mitglied Klaus Maier verstorben.

Am 17. Juli 2015 ist unser Ehrenmitglied Ernst Marxer verstorben. 

Am 20. August 2015 ist unser Mitglied Hans Schlenker verstorben. 

 

Im Januar 2016 ist unser Mitglied Jos J.A.M. Poell verstorben.

Am 04.09.2016 ist unser Ehrenmitglied Hubert Pfeiffer verstorben.

 

Am 22.03.2017 ist unser Mitglied Manfred Gnann

verstorben.

Am 10.11.2017 ist unser Mitglied Hagen Düssel verstorben. Er war von 1996-1999 Geschäftsführer.

 

Im August 2018 ist unser Mitglied Susanne Münch verstorben.

Im September 2018 ist unser Mitglied Wolfgang Schleehaus verstorben.

 

Sie werden uns immer in Erinnerung bleiben.

 

Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.

So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.

Aus dem Leben ist er zwar geschieden, aber nicht aus unserem Leben;

denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen, der so lebendig

unserem Herzen innewohnt!

Augustinus

 

 

Geneigt hat sich der Baum zur Erde.

Die Stunde ist erfüllt von Stille, in der wir hier zusammen stehen.

Gedenken seiner voller Achtung, voll tiefer Dankbarkeit.

(Theresa von Schönbrunn)

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Hubert Pfeiffer

Forstoberamtsrat a. D.

 

Im Jahr 1962 wurde Hubert Pfeiffer Mitglied des Vereins zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg e.V.

Außerdem war Herr Pfeiffer schon seit 1942 Mitglied bei den badischen Jägern.

 

Er war begeisteter Forstmann bei der Fürstlichen Fürstenbergischen Forstverwaltung, ein aktiver Hundezüchter und Hundeführer sowie Richter

bei Hundeprüfungen. Seine Hunderassen waren in der Hauptsache Teckel und Wachtel, auch führte er Vorstehhunde mit seiner treuen Begleiterin

DD-Hündin "Birka vom Bruchmoss".

 

Für seine Verdienste und seine lange Mitgliedschaft um und im Verein zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg e.V. erhielt

Hubert Pfeiffer im Jahr 2013 die Ehrenmitgliedschaft.

 

Wir werden unser Ehrenmitglied Hubert Pfeiffer stets in guter Erinnnerung behalten.

 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 

Im Namen aller Mitglieder

 

Arnold Huttelmaier

1. Vorsitzender

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte,

ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war,

hat sein Leben einen Sinn gehabt.                                                                          (Alfred Delp)

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Ernst Marxser

Forstdirektor a. D.

 

1953 wurde Ernst Marxer Mitglied des Vereins zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg.

Von 1979-1986 bekleidete er das Amt des 2. Vorsitzenden. Er war begeisterter Forstmann, HUndeführer - hauptsächlich Teckel - und war

als Richter und Schweißrichter aktiv.

 

Ernst Marxer war ein sehr liebenswürdiger, hilfsbereiter Mann, der sich auch nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandsschaft

für die Vereinsbelange einsetzte. Daher sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.

 

Für seine besonderen Verdienste erhielt Ernst Marxer im Jahre 1998 die Ehrenmitgliedschaft in unserem Verein.

 

Der Verein zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg e.V. verliert mit ihm einen pflichtbewussten,

engagierten und treuen Menschen, der immer zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde.

 

Wir werden unser Ehrenmitglied Ernst Marxer stets in guter Erinnerung behalten.

Unser tief Empfundenes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 

Im Namen der Miglieder

Arnold Huttelmaier

1. Vorsitzender

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

So wie ein Blatt vom Baume fällt, so geht ein Mensch aus dieser Welt.

Die Vögel aber singen weiter.                                                                             (Immanuel Kant)

Wir trauen um unser Ehrenmitglied

 

Hermann Goller

 

1957 wurde Hermann Goller Mitglied des Vereins zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg.

Hermann Goller war ein begeisterter Hundeführer- und  Züchter. Mit seiner DJT-Hündin „Galle vom Schützenrain“ züchtete er erfolgreich mehrere Würfe (Zwinger „Vom Schönbuch“), später mit Erfolg Teckel (RT-Zwinger „Vom Ursrain“).

Er war über viele Jahre hinweg als Richter und Zuchtrichter im DJT-Club tätig. Darüber hinaus führte er lange Jahre Hundeführerlehrgänge für Teckel durch.

Von 1972 – 1976 bekleidete er das Amt des Geschäftsführers des Vereins zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg.

 

In seinem als Förster zuständigem Dienstrevier, dem Stadtwald Tübingen, fanden über viele Jahre hinweg für unseren Verein VGP und VSwP statt.

Für seine jahrelange vorbildliche Arbeit an vorderster Linie des Vereins als Mitorganisator von Prüfungen im Bereich Tübingen-Rottenburg, Richter, Lehrgangsleiter von Hundeführerkursen und als Geschäftsführer sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.

Für seine besonderen Verdienste erhielt Hermann Goller im Jahr 2003 die Ehrenmitgliedschaft in unserem Verein.

Der Verein zur Züchtung und Prüfung reiner Jagdhunderassen für Württemberg e. V. verliert mit ihm einen pflichtbewussten, engagierten und treuen Menschen, der immer zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde.

Wir werden unser Ehrenmitglied Hermann Goller stets in guter Erinnerung behalten.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Im Namen der Mitglieder

Arnold Huttelmaier, 1. Vorsitzender